Orchester:


Mit Lust und Liebe sind die Spielerinnen und Spieler der Mandolinen-Gesellschaft immer wieder dabei, neue Literatur aus dem Barock, der Klassik oder der Moderne für sich zu entdecken oder in massgeschneiderten Arrangements neue Werke auf die Instrumente zu übertragen und sie auf ihre Weise zu interpretieren.


Seit 1997 dirigiert Martin Eckerlin die Mandolinen-Gesellschaft.


Musiker:


  1. 1.Mandoline    Silvia Sedlak, Elisabeth Senf

  2. 2.Mandoline    Gisela Gola, Simone Räther

Mandola           Elke Huber, Elisabeth Rühle

Gitarre              Martina Jahn, Stephanie Jess, Hildegard Sandner, Ulrich Senf

Bass                 Günter Hosenfeld, Stefan Höferlin, Peter Jess